An inquiry into whether or not 1000009 is a prime number by Euler L.

By Euler L.

Show description

Read or Download An inquiry into whether or not 1000009 is a prime number PDF

Best algebra books

Algebra II Essentials For Dummies

Passing grades in years of algebra classes are required for prime institution commencement. Algebra II necessities For Dummies covers key rules from common second-year Algebra coursework to assist scholars wake up to hurry. freed from ramp-up fabric, Algebra II necessities For Dummies sticks to the purpose, with content material involved in key issues simply.

Open Source Systems: IFIP Working Group 2.13 Foundation on Open Source Software, June 8-10, 2006, Como, Italy (IFIP International Federation for Information Processing)

Early study reviews on open resource software program improvement frequently betrayed a delicate shock that loosely coordinated networks of volunteers may possibly deal with the layout and implementation of hugely comple software program items. some time past few years, a much wider learn group has turn into more and more conscious of the super contribution that open resource improvement is making to the software program undefined, company and society regularly.

Categorical Algebra and its Applications: Proceedings of a Conference, held in Louvain-La-Neuve, Belgium, July 26 – August 1, 1987

Specific algebra and its purposes include numerous primary papers on basic type conception, by way of the pinnacle experts within the box, and lots of fascinating papers at the purposes of class thought in practical research, algebraic topology, algebraic geometry, normal topology, ring concept, cohomology, differential geometry, crew concept, mathematical common sense and computing device sciences.

Additional info for An inquiry into whether or not 1000009 is a prime number

Sample text

Geschichte der Algebra, Mannheim 1990, S. 183-234; Faksimile und Übersetzung: S. 196 f. Gleichungen n-ten Grades und ihre Eigenschaften 31 nehmen. , xn Lösungen sind und dass es keine anderen Lösungen gibt. Man braucht also nur die Terme auszumultiplizieren und erhält dann eine Gleichung mit der gewünschten Eigenschaft. Insbesondere erklärt der Vieta’sche Wurzelsatz auch eine bereits von Cardano in seiner Ars magna niedergeschriebene Beobachtung. Dieser hatte für einige Gleichungen der Form x3 + bx = ax2 + c drei Lösungen gefunden und bemerkt, dass die Summe der Lösungen jeweils mit dem Koeffizienten a des quadratischen Terms übereinstimmen24.

Geschichte der Algebra, Mannheim 1990, S. 183-234; Faksimile und Übersetzung: S. 196 f. Gleichungen n-ten Grades und ihre Eigenschaften 31 nehmen. , xn Lösungen sind und dass es keine anderen Lösungen gibt. Man braucht also nur die Terme auszumultiplizieren und erhält dann eine Gleichung mit der gewünschten Eigenschaft. Insbesondere erklärt der Vieta’sche Wurzelsatz auch eine bereits von Cardano in seiner Ars magna niedergeschriebene Beobachtung. Dieser hatte für einige Gleichungen der Form x3 + bx = ax2 + c drei Lösungen gefunden und bemerkt, dass die Summe der Lösungen jeweils mit dem Koeffizienten a des quadratischen Terms übereinstimmen24.

Während die linke Seite bereits wie gewünscht die Form eines Quadrates (x2 + z)2 aufweist, ist das für die rechte Seite nicht zwangsläufig der Fall. Allerdings kann die Größe z immer geeignet gewählt werden, wobei konkret die Bedingung 21 Girolamo Cardano, The great art or the rules of algebra, engl. Übersetzung der Aus- gabe von 1545 mit Ergänzungen der Ausgaben von 1570 und 1663, Cambridge (Massachusetts) 1968, Chapter XXXIX, Problem V. 22 Girolamo Cardano (siehe Fußnote 21), Chapter I, S. 9.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 6 votes